Allgemeine Geschäftsbedingungen

Zustandekommen des Vertrages
Der Vertrag kommt mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung und der Annahme durch die Volkshochschule zustande.
Die Anmeldungen werden von der Volkshochschule in zeitlicher Reihenfolge angenommen.
Für alle Kurse ist eine vorherige Anmeldung unbedingt erforderlich.
Die Anmeldung ist verbindlich.
Mit der Anmeldung erkennen Sie die Geschäftsbedingungen an.
Ausschließlich bei Online-Anmeldungen erfolgt eine Anmeldebestätigung. Bei Programmänderungen oder -absagen werden Sie benachrichtigt.

Zahlungsmodalitäten
Bis Ende 2013 stellen wir auf das SEPA-Basis-Lastschriftverfahren (Single Euro Payments Aera) um.
Ab Januar 2014 führt die vhs nur noch Lastschriften nach dem SEPA-Lastschriftverfahren durch.

Umstellung des Lastschrifteinzuges von vorhandenen Einzugsermächtigungen auf SEPA-Basis-Lastschriftverfahren
Die von Ihnen bereits erteilte Einzugsermächtigung wird dabei als SEPA-Lastschriftmandat weitergenutzt. Dieses Lastschriftmandat wird durch die Mandatsreferenznummer und unsere Gläubiger-Identifikationsnummer gekennzeichnet. Die Mandatsreferenznummer wird von uns bei allen Lastschrifteinzügen angegeben. Die Umstellung erfolgt durch uns, Sie müssen nichts veranlassen.

Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats
Beim Zustandekommen des Vertrags mit der vhs stellen Sie als Teilnehmer/in ein SEPA-Lastschriftmandat aus.
Das Formular für dieses Mandat ist auf der letzten Seite des Programmhefts zusammen mit dem Anmeldeformular zu finden. Es liegt außerdem in der vhs-Geschäftsstelle aus und steht auf unserer Homepage www.vhs-has.de zum Download bereit.
Bei Änderungen der Bankdaten ist ein neues Mandat zu erteilen.

Fälligkeitstag für SEPA-Lastschriften
Der Fälligkeitstag für SEPA-Lastschriften ist der 15. bzw. der 01. eines Monats. Fällt der 15. bzw. der 01. eines Monats auf ein Wochenende oder auf einen Feiertag, so verschiebt sich der Fälligkeitstag auf den nächstfolgenden Bank-Geschäftstag.

Bei Rücklastschriften aufgrund fehlerhafter Angaben Ihrerseits oder nicht gerechtfertigten Widerrufs werden die Bankgebühren zu Lasten der Kontoinhaber/innen berechnet.

Gebühren
Die vereinbarte Gebühr wird mit dem Zustandekommen des Vertrags zur Zahlung fällig.

Teilnahmebescheinigungen
Bei Teilnahme an mindestens 80% der Unterrichtsstunden kann binnen eines Jahres nach Beendigung eines Kurses auf Wunsch eine kostenpflichtige Teilnahmebestätigung ausgestellt werden.
Teilnahmebestätigung ohne Lehrgangsinhalte: € 2,00 (bei Versand: € 3,00)
Teilnahmebestätigung mit Lehrgangsinhalten: € 4,00 (bei Versand: € 5,00)

Ermäßigung
Studenten, Arbeitslose, Empfänger von Grundsicherung und Rentner erhalten gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises 20% Ermäßigung der Kursgebühr. Keine Ermäßigung wird gewährt für Kochveranstaltungen, Kinderkurse, Studienreisen, Vorträge und Seminare sowie Kurse mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Rücktritt
Abmeldungen müssen bis spätestens 4 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgen. Bei späteren Abmeldungen fällt die volle Teilnahmegebühr an. Bei einigen Veranstaltungen gelten längere Abmeldefristen. Diese sind bei der jeweiligen Veranstaltung gesondert angegeben.
die Volkshochschule kann von dem Vertrag zurücktreten, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird oder Kursleiter aus Gründen ausfallen, die nicht von der Volkshochschule zu verantworten sind.

Haftung
Die Haftung der Volkshochschule für Schäden jedweder Art ist auf die Fälle beschränkt, in denen der Volkshochschule Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.

Leistungsumfang, Schriftform
Der Umfang der Leistungen der Volkshochschule ergibt sich aus der Kursbeschreibung des Veranstaltungsprogramms. Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen. Die Kursleiter sind zur Änderung der Vertragsbedingungen und zur Abgabe von Zusagen nicht berechtigt. Änderungen jedweder Art bedürfen der Schriftform.

 

Wichtige Hinweise

Mindestteilnehmerzahl
Kurse finden statt, wenn sich mindestens 10 Teilnehmer angemeldet haben. Bei einer geringeren Teilnehmerzahl kann ein Kurs nur durchgeführt werden, wenn die Teilnehmer mit einer Kürzung der Veranstaltungstage oder einer entsprechenden Erhöhung der Kursgebühr einverstanden sind. In diesem Fall ist keine Ermäßigung möglich.

Programmänderungen sind manchmal nicht zu vermeiden. Sie werden über die Presse oder telefonisch mitgeteilt.

Hausordnung
Unsere Hausordnung ist verbindlich. Rauchen ist im gesamten Gebäude nicht gestattet.

Datenschutz
Ihre Daten sind bei uns in sicheren Händen. Sie werden nur zu Verwaltungszwecken der Volkshochschulen erhoben und nicht an Dritte weitergegeben.